Peter Kutsch

Beiträge des Autors

Garachico

Die gepflasterten Straßen laden zu einem Besuch des Herzens dieses Städtchens, seiner Kirchen und seiner historischen Bauten ein. Garachico widerspricht allen Klischees, denn wer hat gesagt, dass man nicht aus seiner Asche auferstehen kann? Der Ausbruch des Trevejo-Vulkans, der Garachico 1706 fast vollständig zerstört hatte, war Ansporn dafür, das Städtchen noch schöner und reizvoller wieder …

Weiterlesen

Fasnia

Die im Süden gelegene Gemeinde Fasnia lohnt einen Besuch. Sie erstreckt sich von der Küste bis zum Berggipfel und besitzt kleine Schmuckstücke wie die Kapellen Nuestra Señora del Carmen, La Montaña oder San Joaquín. Letztere ist zwar schon halb verfallen, hat aber den typischen Charme einer Ruine. Fasnia ist eine Gemeinde im Südosten Teneriffas und …

Weiterlesen

El Tanque

Diese Gemeinde in Isla Baja im Nordwesten Teneriffas ist zwar recht klein, aber das heißt nicht, dass es dort keine wundervollen Dinge gibt. Zu ihren Schätzen gehören ihre Naturlandschaften und Gebäude wie die Kirche San Antonio de Padua. Die Gemeinde El Tanque befindet sich im Nordwesten Teneriffas im Landkreis Icod-Daute-Isla Baja. Sie ist 23,65 km2 …

Weiterlesen

El Sauzal

Auf halber Strecke zwischen Santa Cruz und Puerto de la Cruz liegt El Sauzal, ein ruhiges, reizendes Städtchen mit einem fantastischem Blick auf den Teide und den Ozean. Zu den absoluten Highlights gehören die Casa de la Miel y el Vino mit den besten Honigen und Weinen der Insel und die Casa Museo de la …

Weiterlesen

El Rosario

Ebenso wie in vielen anderen Gemeinden der Insel gibt es in El Rosario sowohl ländliche und gebirgige Gegenden als auch Meer und Strand (in der Nähe der Küstenorte Radazul und Tabaiba). La Esperanza, wo sich das Rathaus befindet, ist der letzte Ort durch den man kommt, wenn man sich von La Laguna aus zum Nationalpark …

Weiterlesen

Candelaria

Candelaria hat ein ganz spezielles Flair. Wie in keinem anderen Ort des Archipels kommt der religiöse Glaube der Menschen hier auf ganz besonders ehrliche Weise zum Ausdruck. In seiner majestätischen Basilika mit den am Kirchplatz spalierstehenden, imposanten Guanchen-Bronzestatuen beherbergt der Ort die Schutzheilige der Kanaren, die Virgen de la Candelaria oder auch La Morenita, wie …

Weiterlesen

Buenavista del Norte

Der Leuchtturm von Buenavista del Norte markiert den äußersten Nordwestzipfel der Insel und steht dort wie ein Wächter umgeben von spektakulär, kristallklarem Wasser. Ein Stück weiter im Landesinnern liegt Buenavista. Die Altstadt besitzt zahlreiche, reizende Gebäude von großem Wert. Die Landschaften und Naturräume der Gemeinde zählen zu den entlegendsten und unberührtesten Teneriffas. Die im 16. …

Weiterlesen

Arona

​Der ursprüngliche Ortskern, wo sich heute noch das Rathaus befindet, liegt in mittleren Höhenlagen der Gegend. Aufgrund des Touristenbooms der 1960er Jahre kam es allerdings zu einer außerordentlichen Entwicklung und Ausdehnung des Fischerorts Los Cristianos. Mittlerweile ist Arona ein Touristenzentrum der gehobenen Klasse mit traumhaften Stränden und 4- und 5-Sterne-Hotels. Dank des rund um die …

Weiterlesen

Arico

Während man in Küstenorten wie Tajao oder El Porís ein erfrischendes Bad nehmen kann und die Gelegenheit hat, in einem guten Restaurant einen exzellent zubereiteten, frischen Fisch zu probieren, gibt es in den mittleren Höhenlagen hervorragende Beispiele traditioneller, kanarischer Architektur zu sehen. ​ Arico ist die flächenmäßig zweitgrößte Gemeinde Teneriffas und liegt im Süden der …

Weiterlesen

Arafo

Kaum eine Gemeinde der Insel hat so viel Charme und ist dennoch so wenig bekannt. Arafo liegt in mittlerer Höhenlage im Süden Teneriffas und besitzt nicht nur schöne historische Gebäude, sondern ist auf der Insel auch für seine musikalische Tradition bekannt. Die Gemeinde Arafo liegt im Süden Teneriffas und erstreckt sich über 33,92 km2. Herausragend …

Weiterlesen