Arafo

Arafo

Kaum eine Gemeinde der Insel hat so viel Charme und ist dennoch so wenig bekannt. Arafo liegt in mittlerer Höhenlage im Süden Teneriffas und besitzt nicht nur schöne historische Gebäude, sondern ist auf der Insel auch für seine musikalische Tradition bekannt.

Die Gemeinde Arafo liegt im Süden Teneriffas und erstreckt sich über 33,92 km2. Herausragend sind ihr kulturelles Erbe und eine besonders tief verwurzelte, musikalische Tradition, die von zahlreichen Musikkapellen und Karnevalsgruppen fortgeführt wird. Auf Teneriffa kennt man Arafo deshalb weithin als „das Dorf der Musik“.

Die Gemeinde besitzt zudem eine herrliche Landschaft, in der Highlights wie das Naturschutzgebiet Siete Lomas, der Barranco de Añavigo oder der Volcán de las Arenas anzutreffen sind. Neben der landschaftlichen Schönheit bietet Arafe auch zahlreiche Wasserstollen und Quellen sowie eine reichhaltige Flora und Fauna.

Architektonisch interessant sind in diesem ruhigen Städtchen besonders die Kirche San Juan Degollado, die Pfarrkirche Nuestra Señora del Carmen und die ehemalige Mühle sowie der öffentliche Waschplatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.