Menu

Tauchen auf Teneriffa

Tauchplätze auf Teneriffa

Tauchen an den schönsten Orten auf Teneriffa

Schildkröten Riff in Alcala

100m von unserer Tauchbasis entfernt liegt unser Hausriff Alcala. Dieses Maritime Reservat, war der Hauptgrund hier in Alcala unsere Tauchschule zu eröffnen. Der Einstieg zur Tauchseite ist bequem über eine Treppe oder Rampe zu erreichen. Ihr gelangt über einen sandigen Grund direkt zur schönen Felsformationen, Höhlen und Schluchten unter Wasser. Das Highlight des Tauchplatzes sind einige Schildkröten, die mit großer Wahrscheinlichkeit anzutreffen sind. Doch auch große Fischschwärme der Roncadores, Rochen, Engelhaie, Seeschlangen, Trompetenfische und Oktopoden lassen den Tauchgang jedes Mal zu etwas Besonderem werden.
Der Schikdkrötenriff ist auch für einen unvergesslichen Nachttauchgang bestens geeignet.

Schildkröten Riff in Alcala - Tauchen auf Teneriffa

Tauche die Höhlen Marazul

Diese Tauchseite ist eine atemberaubende vulkanische Unterwasserwelt mit mehreren Grotten im flacheren Wasser und einer betauchbaren Höhle in der Tiefe von 23 m. Hier gibt es verschiedene Tauchgänge auf einem Fleck. Das Augenmerk dieser Tauchseite liegt bei der beeindruckenden Landschaft, doch zu sehen gibt es auch Oktopoden, Papageifische, Barrakudas und Muränen, bis hin zu Engelhaien und Rochen, alles was das Herz begehrt.

Tauche die Höhlen Marazul - Tauchen auf Teneriffa

Tauchgang Octopus Garden / Punta Barbero

Am Fuße der majestätischen Klippen von Los Gigantes befinde sich der Oktopus Garten und Punta Barbero. Die Tauchplätze sind schnell mit dem Boot zu erreichen und erhalten Tauchtiefe zwischen 14 und 18 Metern. Neben der atemberaubenden Vulkanlandschaft lässt sich eine große Fischvielfalt bestaunen. Zu den üblichen Verdächtigen gehören Stachelrochen, Muränen, Zackenbarsche, Seeanemonen, Schwämme, zahlreiche Schulen Roncadores, Meeresschnecken und Oktopoden. Für Fotographieliebhaber ein echtes Muss!

Tauchgang Octopus Garden / Punta Barbero - Tauchen auf Teneriffa

Tauchen mit Rochen

Dies ist ein Tauchgang der Creme de la Creme der seinen Namen alle Ehre macht. Auch dieser Tauchplatz befindet sich Gegend von Los Gigantes und ist in ca. 5 Minuten mit dem Boot zu erreichen. Wie der Name schon verrät gibt es Garantie auf Rochen verschiedener Arten und verschiedener Größen (unterschiedliche Stechrochen und Adlerrochen). Dazu gibt es noch eine große Fischvielfalt, vor allem die lustigen Trompetenfische.

Tauchen mit Rochen - Tauchen auf Teneriffa

Tauchgang Atlantis

Dieser Tauchplatz ist für fortgeschrittene Taucher ein echtes Erlebnis. Direkt hinter dem Hafen von Los Gigantes befindet sich auf 30m Tiefe eine unbeschreiblich schöne Unterwasserwelt. Der Name “Atlantis” entsteht durch die riesige Felsformation die an “die Straße der Giganten” erinnert. Auch hier fehlen die Stachelrochen nicht und sogar Engelhaie schauen mal vorbei.

Tauchgang Atlantis - Tauchen auf Teneriffa

Tauchgang Las Eras

Der Einstieg erfolgt durch den Strand. Man gelangt auf 7 m und kommt dann zu einer Wunderschönen Wand mit vielen kleinen Höhlen auf 20 m, bzw. mit Abstufungen auf 40m. Zu entdecken gibt es hier eine Menge kleinen Krabbentiere aber vor allem Muränen. Zudem noch Trompetenfische, Oktopoden und Sepien, Rochen und Zackiges. Die Tunnel und Überhänge geschmückt mit bunter Flora und Faune mache diesen Tauchgang unserer Meinung nach, zu einen der besten der Insel.

Tauchgang Las Eras - Tauchen auf Teneriffa

Tauchen bei Montaña Amarilla

Die Tauchseite liegt bei Costa del Silencio in der nähe von El Medano.

Kurz nach dem Einstieg gelangt man an schöne Steinformationen, die an ein Amphitheater erinnern. Zudem beeindrucken die verschiedenen Lavastufen. Auf unserem Weg begegnen wir Sepien, Rochen, Oktopoden, Krabben und Trompetenfischen.

Tauchen bei Montaña Amarilla - Tauchen auf Teneriffa

Wrack Tauchen Tabaiba

2006 wurde der Schlepper “El Pejin” bei dem kleinen Fischerort Tabaiba bei Santa Cruz der Hauptstadt Teneriffas versenkt. Zuvor diente das heutige Wrack 49 Jahre im Hafen von Santa Cruz. Über eine immer mehr absinkende Sandfläche voller Röhrenaale gelangt man an das künstliche Riff, an dem sich eine große Anzahl an maritimen Leben angesammelt hat. Anzufinden sind Sepien, Oktopoden, Trompetenfische, Drachenköpfe und mit etwas Glück auch Engelhaie.

Das Wrack an sich wurde für Taucher vorbereitet. Alle Schotten und Luken wurden entfernt, was uns das penetrieren auf eine sichere Art und Weise ermöglicht.

Wrack Tauchen Tabaiba - Tauchen auf Teneriffa

Weitere Infos zum Tauchen auf Teneriffa