Menu

Sternenbetrachtung auf Teneriffa 

Stell Dir vor an einem Ort zu sein, wo der Himmel absolut von Sternen gefüllt ist. Und die Wolken wie ein Teppich unter Deinen Füßen sind.

 Sternbeobachtung Teneriffa

.....und es herrscht so eine Dunkelheit, dass Du am Horizont nur die Silhouette des Teide unterscheidest.

Viel näher, nur die Silhouetten der anderen Teilnehmer der Gruppe. Wir sind eine kleine Gruppe. Dies ist kein Massenereignis.

Nun fehlt nur noch jemand der uns die Details dieses spektakulären Himmels erklärt. Das ist Javier Garcia. Javier forscht an dem Instituto de Astrofísica de Canarias, eines der größten Observatorien der Welt! und betätigt sich für uns als Guide mit dem Auftrag den Menschen zu helfen den Sternenhimmel zu entdecken.

STERNENBETRACHTUNG besteht darin eine Anzahl von höchst interessanten astronomischen Objekten mit einem Teleskop mit großer Öffnung (250 mm), welches zudem über ein automatisches Positionierungssystem verfügt, zu betrachten.

Das Ereignis findet unter freiem Himmel (2.200 Meter Höhe - es ist kalt!!) und in kleinen Gruppen statt (von nicht mehr als 12 Personen).

Die Betrachtung wird in Izaña, nahe beim Observatorium Teneriffas, welches das Kanarische Astrophysische Institut (I.A.C.) betreibt, durchgeführt. Dieser Ort befindet sich mehr als 2200 Meter über dem Meeresspiegel. Mit einem Himmel welcher fast immer wolkenfrei und dazu noch nahezu komplett von künstlichem Licht befreit ist. 

MARS: 21:30 UHR | MERKUR: 22:15 UHR | VENUS: 23°° UHR

So, wie die Wale vor der Küste Teneriffas, werden Sie den Sternenhimmel über Teneriffa, NIEMALS wieder vergessen.

Sternbeobachtung Teneriffa

Programm für grössere Gruppen

Für größere Gruppen fahren wir in Richtung Chio und dem Nationalpark Las Cañadas del Teide. Wir führen Sie zu dem Ort, an dem der letzte Vulkanausbruch 1909 auf Teneriffa ausbrach. Wir stoppen an der Teide Basis und den Felsformationen welche die Vulkanlandschaft gebildet haben.

Von der Basis des Teide gehen wir zum Parador Nacional de Las Cañadas, und beobachten bei einem Glas Champagner und vielleicht ein paar Tapas den unglaublichen Strenenhimmel über dem höchsten Berg Spaniens - dem Teide.