Menu

Radsport Teneriffa

Rennrad Touren auf Teneriffa

Mit dem Rennrad über Teneriffa

Für Rennradfahrer ist immer Saison auf Teneriffa, 365 Tage im Jahr. Die Profis wissen das schon länger. Dazu zählen der siebenmalige Tour-de-France-Sieger Lance Armstrong, Alberto Contador aber auch Triathleten wie Thomas Hellriegel und Lothar Leder. Sie haben sich auf der größten Insel der Kanaren fit gemacht für ihre großen sportlichen Herausforderungen.

Wir haben Ihnen ein abwechslungsreiches Tourenprogramm zusammen gestellt - egal, ob Sie eher längere steigungsarme Strecken suchen, bei denen Sie die Freiheit und den Wind um die Ohren genießen können oder ob Sie so viel Höhenmeter wie möglich sammeln möchten - bei uns kommt jeder auf seine Kosten. Erleben Sie die endlose Weite des Teide-Nationalparks, entspannen Sie bei einer gemütlichen Tour durch typische Dörfer des Südens entlang der alten Inselhauptstraße oder erklimmen Sie Höhenmeter in dem bizarren Gebiet des Teno Gebirges - DIGA SPORTS bringt Sie zu den schönsten Ecken der Insel. Generell empfehlen wir, die Insel durch geführte Touren zu entdecken. Damit sparen Sie sich nicht nur den Stress um die Frage des Transfers, sondern Sie erfahren auch viele wissenswerte und spannende Fakten rund um die Insel. Selbstverständlich gibt es aber auch die Möglichkeit tourenunabhängig, hochwertige SCOTT Rennräder für Ihre ganz individuelle Tour bei uns zu leihen. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Bikeverleih.

Beschreibung der Rennradtouren auf Teneriffa

Das Straßennetz auf Teneriffa wird immer besser und die Straßentouren bei unseren Kunden immer beliebter. Deshalb haben wir Ihnen ein abwechslungsreiches Programm für alle Schwierigkeitslevels zusammen gestellt, bei dem Sie - wie auch bei unseren Mountainbiketouren - die landschaftlichen Highlights Teneriffas kennen lernen können.

Bei allen Rennradtouren gibt es entweder einen Transfer (um aus dem küstennahen Verkehrsgetümmel herauszukommen) oder es fährt ein Begleitfahrzeug mit. Hier können das Tourengepäck der Teilnehmer, Verpflegung sowie Ersatzteile befördert werden. So kann sich jeder ganz auf die eigene Leistung konzentrieren.

Um Ihnen die Einschätzung der Schwierigkeitsgrade der einzelnen Touren zu erleichtern, haben wir diese in 3 Level unterteilt. Level 1 - Touren sind leichte Touren (auch für Anfänger), Level 2 - Touren sind mittelschwere Touren, und Level 3 - Touren sind schwere Touren. Gerne beraten wir Sie auch.

Im Tourpreis enthalten sind:
  • Führung durch einen geschulten Guide
  • Abholung vom und Rückführung zum Hotel
  • Transfer zum Startpunkt und Rückführung vom Zielpunkt
  • Und/oder Begleitbus
  • Ein Leih-Helm und Trinkwasser.
Gegen Aufpreis:

Qualitativ hochwertige Leihräder von Scott (20,-€ für 1 Tag/Tour)

Die Rennradtouren - Jeden Wochentag eine andere Tour

Montag: Granadilla
  • Strecke: ca. 64 km
  • Höhenmeter ↑: 1.442 m
  • Höhenmeter ↓: 1.442 m
  • Level: 2

» weitere Infos zur Rennradtour Granadilla

Dienstag: National Park
  • Strecke: ca. 65 km
  • Höhenmeter ↑: 800 m
  • Höhenmeter ↓: 2.300 m
  • Level: 1-2

» Weitere Infos zur Rennradtour National Park

Mittwoch: Garachico
  • Strecke: ca. 60 km
  • Höhenmeter ↑: 1.700 m
  • Höhenmeter ↓: 1.700 m
  • Level: 3

» Weitere Infos zur Rennradtour Garachico

Donnerstag: Fasnia
  • Strecke: ca. 46 km
  • Höhenmeter ↑: 300 m
  • Höhenmeter ↓: 800 m
  • Level: 1

» Weitere Infos zur Rennradtour Fasnia

Freitag: Pico Viejo
  • Strecke: ca. 66 km
  • Höhenmeter ↑: 1.565 m
  • Höhenmeter ↓: 2.210 m
  • Level: 2-3

» Weitere Infos zur Rennradtour Pico Viejo

Samstag: Anaga
  • Strecke: ca. 60 km
  • Höhenmeter ↑: 1.345-1.950 m
  • Höhenmeter ↓: 1.345-1.950 m
  • Level: 2-3

» Weitere Infos zur Rennradtour Anaga

Bilder der Rennradtouren auf Teneriffa

  • Montag: Rennradtour Granadilla
  • Dienstag: Rennradtour Nationalpark
  • Mittwoch: Rennradtour Garachico
  • Donnerstag: Rennradtour Fasnia
  • Freitag: Rennradtour Pico Viejo
  • Samstag: Rennradtour Anaga