Menu

Karneval  Teneriffa

Karneval 2016 auf Teneriffa

Karneval und Mardi gras auf Teneriffa

Karneval auf Teneriffa vom 31.01 bis 14.02 2016

  • Grosser Umzug Santa Cruz: 09.02.2016
  • BESTATTUNG der Sardine: 10.02.2016
  • Grosser Umzug Puerto Cruz: 13.02.2016
  • Mardi Gras: 

(die Feierlichkeiten beginnen schon eine Woche zuvor) 

Generelle Infos zum Karneval auf Teneriffa

Neben dem Karneval in Cardiz und dem Karneval in Sitges gibt es in Spanien vor allem auf den kanarischen Inseln Hochburgen des Karneval. Zu den bekanntesten Umzügen des Karneval Gran Canaria gehören auf jeden Fall die Feiern und Umzüge auf Teneriffa.

Zwischen Januar und März wird auf Teneriffa der zweitgrösste Karneval der Welt, direkt nach Rio de Janeiro, gefeiert. Bei frühlingshaften Temperaturen befindet sich der Großteil der Insel im Ausnahmezustand.

Der Karneval auf Teneriffa gehört zu den bekanntesten und größten Karnevalsveranstaltungen weltweit. Wahrscheinlich feiert man hier Karneval schon seit der Conquista, als Portugiesen und Spanier auf die Kanarischen Inseln kamen.

Neben der Schönheit der bunten Kostüme und dem nicht zu übersehenden latein-amerikanischen Einfluss, werden beim Carneval de Tenerife aber auch politische und gesellschaftliche Ereignisse unter einem bestimmten Motto kritisch dargestellt. Die Darstellung der Geschehnisse, der Gesellschaft und der Politik wird jedes Jahr unter ein neues, aktuelles Motto gestellt.

Dieses wird dann von den "Murgas" (Gesangsgruppen), "Comparsas" (Tanzgruppen) und anderen kostümierten Gruppen dargestellt.

Die spektakulärsten Figuren des Karnevals sind die Karnevalsköniginnen, die Reinas. Die Kostüme der Teilnehmerinnen sind nicht nur spektakulär und fantasievoll, sondern sind meist auch das Produkt vieler Hände Arbeit. Die Königin ist in ein beeindruckendes Kostüm gehüllt, welches von einem Gestell gestützt wird, da es um die 60 kg wiegen kann.

Auch der außergewöhnliche Kopfschmuck muss mit Stützen auf den Schultern getragen werden. Es dauert Stunden bis die Karnevalskönigin für ihre Auftritte perfekt geschminkt ist.

Jede Gemeinde wählt bei der Gala de Elección de la Reina eine eigene Königin. Stehen die Reinas fest, können die Umzüge losgehen.

Die Umzüge auf Teneriffa heißen Cabalgatas. Tausende von spontanen Teilnehmern mischen sich zwischen die organisierten Karnevalsgruppen, die mit ihren geschmückten Wagen durch die Straßen ziehen. Der wichtigste Umzug in Santa Cruz ist der am Dienstag stattfindende Coso.

In Puerto de la Cruz findet jedes Jahr ein "Stöckelschuhlauf der Männer" statt. Zwischen der Plaza de Europa und dem Hafen wird ein Parcours aufgebaut, den die als Frauen verkleideten Männer bewältigen müssen.

Neben den ausgefallenen Kostümen sind die bemerkenswerten Schuhe die Hauptattraktion dieses Spektakels. 10-12 cm Absätze sind keine Seltenheit und es ist verwunderlich, dass sie darauf überhaupt laufen können, von der Bewältigung der Hindernisse ganz zu schweigen.

Der originellste Umzug ist jedoch die Beerdigung der Sardine, El Entierro de la Sardina, am Aschermittwoch, bei der die Teilnehmer als Witwen, Trauergäste, Nonnen und Mönche verkleidet, in einem feierlichen Trauermarsch eine überdimensionale Pappsardine zu ihrer Einäscherung begleiten.